Messeinformation glasstec 2012 – mit Fotos vom Messestand

Messeinformation glasstec 2012 – mit Fotos vom Messestand

Bystronic glass: Mit High-speed in Düsseldorf

Neuhausen-Hamberg / Düsseldorf (Deutschland), Oktober 2012. Auf der diesjährigen Messe glasstec / solarpeq vom 23. – 26. Oktober in Düsseldorf präsentierte Bystronic glass High-Speed-Lösungen zur Glasbearbeitung in den Bereichen Gebäude- und Fahrzeugglas sowie innovative Lösungen für die Solarindustrie. Wie angekündigt unterstrich die Unternehmensgruppe außerdem ihre Preferred-Partner-Kooperation mit HEGLA: Die beiden Messestände waren in Halle 14 direkt nebeneinander platziert. So konnten die Kunden bei Bedarf ganz bequem gemeinsame Gespräche mit Experten beider Unternehmen führen.

An der Längsseite des Standes erstreckte sich die neue speed’line zur Isolierglasproduktion. Diese moderne Fertigungslinie beinhaltet neben dem schnellen Versiegelungsautomaten speed’sealer weitere Maschinen, die eine Produktion von Dreifach-Isolierglaseinheiten mit höchstmöglicher Taktzeit erlauben: zwei hintereinander angeordnete tps‘applicator Komponenten für die Applikation des thermoplastischen Abstandhalters TPS® (Thermo Plastic Spacer) und den speed’assembler, die neue Presse zum schnellen Zusammenbauen und Gasfüllen von Dreifach-Isolierglaseinheiten.

Im Bereich Verbundsicherheitsglas (VSG)-Fertigung konnten sich die Kunden über die eco’lamiline informieren, die neue Fertigungslinie, mit der sich sämtliche Varianten an VSG energiesparend produzieren lassen – von einfachen Aufbauten bis hin zu komplexen Modellformaten mit Spezialfolien – alles auf einem System. Neben der Isolierglaslinie und dem VSG-Vorverbund durften die Kunden eine Auswahl an rationellen Handlinggeräten für alle Bereiche der Flachglas- und Plattenverarbeitung selbst ausprobieren. Mit dabei war auch der Verkaufsschlager Easy-Lift, der die Kunden aus der glasbearbeitenden Industrie seit 1998 mit seiner starren Lastführung und seinem geringen Eigengewicht überzeugt.

Für das Preprocessing von Fahrzeugglas hat Bystronic glass mit der champ’speed eine völlig neue Maschinengeneration auf dem Markt eingeführt. Diese ist jetzt auch in der Variante champ’speed 2in1 erhältlich, der weltweit ersten Maschine, die Fahrzeugglas sowohl mit als auch ohne Schablone auf einer einzigen Zelle brechen kann – für optimierte Produktionsabläufe. Ebenfalls am Stand von Bystronic glass zu sehen war das TPedge-Modul, das einen Innovationssprung in der Produktion von Solarmodulen darstellt. Es ist eine gemeinsame Entwicklung des Fraunhofer ISE in Freiburg und Bystronic glass auf der Basis eines Fraunhofer-Patents. Das wafer-basierte Solarmodul kann deutlich schneller und kostengünstiger produziert werden als herkömmliche Wafer-Module.

Für Informationen zum Bystronic glass Service – von der ersten Beratung bis zum Kundendienst – standen kompetente Ansprechpartner am Messestand zur Verfügung.