Die Zukunft zum Greifen nah

Neue Apps vernetzen Maschinen von Bystronic glass

Bützberg (Schweiz) – 22. Oktober 2019

Maschinen lassen sich heutzutage so programmieren, dass eine ständige Überwachung und Optimierung der Produktion möglich ist. Bystronic glass bietet seinen Kunden mit neuen Apps für die B’CHAMP Fahrzeugglas- und die B’BRIGHT Displayglas-Produktionszellen wertvolle und durchdachte Softwareerweiterungen an.

Die Frage nach der Vernetzung in der Arbeitswelt unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ wird derzeit viel diskutiert. Mittels intelligenter Algorithmen müssen Maschinen und Anlagen heute so konzipiert sein, dass sie ihre Prozesse selbst optimieren. Dies bedeutet, dass Verbrauchsmaterial und damit Kosten effektiv gesenkt werden können. Über allem steht selbstverständlich eine anwenderfreundliche Bedienbarkeit, die so intuitiv wie möglich gestaltet sein sollte.

Als eines der führenden Unternehmen weltweit stellt Bystronic glass Maschinen zur Produktion von Fahrzeug- und Displaygläsern her (Schneiden, Brechen, Schleifen, Bohren). Technische Innovationen wie bspw. die B’CHAMP oder B’BRIGHT helfen Fahrzeug- und Displayglas-Produzenten, effizienter und kostengünstiger zu agieren.
Mit den neuen Fahrzeugglas-Apps unterstützt Bystronic glass seine Kunden auf dem Weg in Richtung Digitalisierung.

Alle Apps sind werkseitig bereits an Bord

Ab Werk sind alle Apps in den ausgelieferten Steuerungssystemen enthalten. Mittels Softwarelizenz werden diese auf Wunsch einzeln freigeschaltet. Dadurch entfällt die Anschaffung zusätzlicher Hard- und Software!

Das Interface basiert auf dem Advanced Control System (ACS) 3 und ist für den Anwender ohne Tastatur oder Maus einfach zu bedienen. Überdies stehen dem Nutzer auch Multi-Touch-Gesten zur Verfügung. Alle Apps sind bereits im ACS3-Panel in 11 verschiedenen Sprachen vorinstalliert. Damit steht einem weltweit möglichen Einsatz nichts im Wege.

Vielseitige Möglichkeiten für Anwender durch Apps

Jedem Anwender einer B’CHAMP oder B’BRIGHT stehen zwei Inklusiv-Apps zur Auswertung von Produktionsdaten zur Verfügung. Darüber hinaus kann jede Produktionszelle mit individuellen Benutzerrechten oder eigenem Parameterspeicher pro Job erweitert werden.

Besonders stolz sind die Entwickler von Bystronic glass auf die App zum vollautomatischen Einstellen der Schleifmaschine nach einem Auftragswechsel. Dies hat für den Kunden eine extreme Flexibilität zur Folge. Darüber hinaus bietet die Tool Break-In App Bedienern die Möglichkeit, bereits die erste Glasscheibe nach einem Werkzeugwechsel ohne Qualitätsverlust zu produzieren. Somit lässt sich der Materialausschuss deutlich verringern.

Mit den Fahrzeugglas-Apps ist die Überwachung von bis zu sechs Produktionszellen durch eine Remote Steuerung möglich. Lange Wege in der Produktion werden dadurch deutlich verkürzt. Gleichzeitig können Kunden über die OPC-UA Schnittstelle ihre B’CHAMP und B’BRIGHT vernetzen. Eine Big Data Analyse oder IoT-Anwendungen sind dann dank Bystronic glass 4.0 problemlos möglich. So macht Bystronic glass die Zukunft für die Kunden zum Greifen nah.

 

Webseiten:
www.bystronic-glass.com
www.glaston.net

 

Über Bystronic glass

Bystronic glass steht für zukunftsweisende Maschinen, Systeme und Dienstleistungen in der Bearbeitung von Architektur-, Fahrzeug- und Displayglas. Von Basiskomponenten bis zu automatisierten, kundenspezifischen Gesamtanlagen bietet Bystronic glass innovative Lösungen.

Seit April 2019 ist Bystronic glass Mitglied der Glaston Gruppe (Finnland). Die gemeinsamen Bestrebungen sind darauf ausgerichtet, den Kunden sowohl das beste Know-how als auch die neuesten Technologien in der Glasverarbeitung zur Verfügung zu stellen. Dabei ist das Ziel, durch sicherere, intelligentere und energieeffizientere Glaslösungen eine bessere Zukunft zu schaffen. Die Glaston-Gruppe ist weltweit tätig mit Produktions-, Service- und Vertriebsbüros in 12 Ländern. Die Aktien von Glaston (GLA1V) sind an der NASDAQ Helsinki Ltd. notiert.