Engagement für die Umwelt

Um der Verantwortung gegenüber den nächsten Generationen gerecht zu werden, hat Bystronic glass ökologisches Handeln zu einem Leitmotiv gemacht.

Die ökologische Wertschöpfungskette

Die Herstellung der Maschinen und Anlagen, ihr Betrieb und das darauf entstehende Endprodukt – Umweltmanagement muss auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette erfolgen, um sinnvoll zu sein. Erst wenn alle drei Stufen in umweltgerechte Konzepte integriert sind, ist die Glasverarbeitung unter ökologischer Betrachtung nachhaltig und effektiv.

Bystronic glass ist es durch die ökologische Ausrichtung gelungen, viele Prozesse bei der Herstellung und beim Betrieb der Anlagen wirtschaftlicher zu machen. Viele Beispiele dazu finden Sie in unserer Broschüre „Living for the Future“ (siehe PDF-Download links).

Energieersparnis beim Endprodukt

Isolierfähigkeit und Langlebigkeit sind die Faktoren, die aus ökologischer Sicht für Fenster-, Fassaden- und Automobilgläser wichtig sind. Produkte mit diesen Eigenschaften stellen unsere Kunden auf Bystronic glass Maschinen her.

 

 

 

Umweltmanagement für unsere Kunden

Im Produktionsbetrieb lassen sich auf die gesamte Dauer der Laufzeit einer Anlage die meisten Ressourcen sparen. Unsere Kunden können dies beim Betrieb von Bystronic glass Anlagen jeden Tag erfahren.

 

 

 

Ökologische Ausrichtung der Anlagenherstellung

Nicht zuletzt in der Fertigung setzt Bystronic glass auf eine ressourcenschonende Produktion und ökologisch wertvolle Konzepte. Bereits bei der Herstellung der Maschinen und Anlagen in unserem Haus achten wir darauf energiesparend und nachhaltig zu agieren.